28.05.2020 Ich schalte ab, wenn ……

Unfälle führen manchmal zu komplexen Folgen. Da geht es nicht immer nur um gebrochene Beine, Arme oder ein Schädel-Hirn-Trauma. Erleben auch noch nahe Angehörige den Unfall mit, dann wird die Sache kompliziert.

Dann werden ganze Familiensysteme noch mehr betroffen, als wenn „nur“ ein Familienmitglied betroffen ist. Noch komplizierter wird es, wenn ein Familienmitglied auch noch den Unfall verursacht hat. Dann gilt von Seiten des Haftpflichtversicherers das sogenannte „Familienprivileg“.

Solch komplexe Konstellationen führen dann auch im Reha-Management zu Verdrängungsmechanismen. So berichtete eine Mutter im Gespräch mit Jörg Dommershausen, dass sie nicht nur unangenehme Post nicht liest. „In Gesprächen schalte ich regelrecht ab, wenn mir ein Arzt oder Therapeut etwas Negatives sagt. Dann höre ich einfach nicht mehr zu!“ Mehr zum aktuellen Thema in der aktuellen Sendung des Reha-Blogs!

28.05.2020 Ich schalte ab, wenn ……