Folge 203: Mit neurologischer beruflicher Rehabilitation zurück ins Leben!

Wie geht man an eine fast hoffnungslose Situation nach einem schweren Schädelhirntrauma. Gerade dann, wenn die Unfallfolgen nicht sichtbar sind wird es schwer. Dies liegt daran, dass die Umwelt Schwierigkeiten hat kognitive Veränderungen zu akzeptieren. Dies können Sprachprobleme, Wortfindungsstörungen, Probleme in der Handlungsplanung, der Merkfähigkeit usw. sein.

Volker Meinberg von Reha-Aktiv-Bersenbrück hilft mit seinem Team in einer solchen Situation. Ganz konkret geht es um einen praktischen Fall. Jörgs Klient ist Opfer eines Geisterfahrers. Die Folgen des Schädelhirntraumas wurden zunächst nicht erkannt. Dann folgte eine lange mehrmonatige Rehabilitation im Aphasie-Zentrum-Vechta.  Der Handwerksberuf kann trotz aller Reha-Angebote leider nicht mehr ausgeübt werden.

Bei Reha-Aktiv-Bersenbrück wird jetzt erst zunächst einmal geschaut, welche Stärken der Betroffene hat. Mit Katrin Sokoll-Potratz hilft eine erfahrene Neuropsychologin die kognitiven Einschränkungen zu verringern.

Nach so langer Zeit ist natürlich auch die Motivation ein Thema. Wer viele Monate Rehabilitation in den Knochen stecken hat, darf auch einmal einen Motivationshänger haben. Für die an der Rehabilitation Beteiligten ist das nichts ungewöhnliches. Allerdings sehen das Kostenträger naturgemäß etwas anders.

Ganz konkret wird Volker Meinberg dann im aktuellen Fall. Drei bis sechs Monate werden in der Regel benötigt um die Leistungsfähigkeit herauszufinden. In dieser Zeit geht es auch darum Stärken auszubauen. Was macht Spaß an der Arbeit und was kann geleistet werden? Und lässt es sich am alten Arbeitsplatz für den Betroffenen und den Arbeitgeber gewinnbringend einsetzen.

Dazu darf das Unfallopfer verschiedene Stationen durchlaufen um das Richtige zu finden. Praktika helfen auch zur Orientierung. Manchmal sind sie wichtig für eine  Neuorientierung in der Selbsteinschätzung. Dazu gehört dann auch, dass es einmal Täler zu durchwandern gibt, um daraus Kraft zu schöpfen. Dank des Teams von Reha-Aktiv-Bersenbrück ist dies leicht.

Hier findet ihr Sendungen zur Reha-Aktiv-Bersenbrück:

Folge 33 “Auf geht’s – der Reha-Podcast!” Neurologische berufliche Rehabilitation!

Folge 34 “Auf geht’s –  der Reha-Podcast!” Neurologische berufliche Rehabilitation –  es gibt Möglichkeiten!

Folge 35 “Auf geht’s –  der Reha-Podcast! Neurologische berufliche Rehabilitation – ganz konkret!

Informationen zu Reha-Aktiv-Bersenbrück