Auf geht's- der Reha-Blog!

Sie haben nicht die Zeit uns in den Sozialen Medien zu verfolgen? Kein Problem. Unsere Veröffentlichungen, die zum Nach-Denken anregen sollen, finden Sie alle hier.

Wenn Sie in den Texten ein vertrautes "Du" finden, ist dies der Zielgruppe geschuldet, für die Texte geschrieben wurden.

19.05.2018 Plan B

Eine #Verletzung oder eine #Erkrankung können oft einen gesamten Lebensplan zunichtemachen. Gerade deshalb ist es wichtig sich in so einem Fall beraten zu lassen und einen neuen Plan aufzustellen.

17.05.2018 Für die Zukunft

Menschen wollen oft kurzfristige Erfolge und ignorieren dafür gerne die Konsequenzen. In der #Therapie kann so etwas fatal sein und du wirst es in 20 Jahren sicherlich bereuen. Handel also weise und plane auch für die #Zukunft.

15.05.2018 Stück für Stück

Ein #Unfall oder eine #Behinderung können ein echter Schock sein. Aber es wird nichts so heiß gegessen wie es gekocht wird. Lass dich nicht aus der Ruhe bringen und gehe deine Probleme schrittweise an. So wirst du auch die größte #Herausforderung irgendwann bewältigen.

12.05.2018 Dein eigener Weg

Der Weg zurück in das Leben nach einem #Unfall oder #Schicksalsschlag ist oft steinig und schwer. Dieser Weg ist aber deiner und nur du kannst ihn bewältigen. Lass dich nicht von anderen Leuten davon abhalten den richtigen Pfad für eine #Zukunft zu beschreiten.

10.05.2018 Zielsicher

Es ist im Leben immer wichtig ein Ziel vor den Augen zu haben. Das gleiche gilt für die #Rehabilitation nach einem Unfall. Denn ohne ein konkretes #Ziel kannst du nichts erreichen.

06.05.2018 Nur dein Stil zählt

Lass dir nicht diktieren wie deine Gehhilfe, Krücke oder Verband auszusehen hat. Gestalte sie selbst nach deinem eigenen Stil. Denn es ist dein #Leben.

03.05.2018 Der Himmel ist nicht das Limit

Eine #Behinderung zu haben ist heute nichts mehr Unnormales. Die Gesellschaft ist heute weit genug entwickelt um Menschen mit Behinderungen zu akzeptieren und ihnen zu helfen sich normal in das gesellschaftliche Leben #integrieren zu können.

01.05.2018 Inklusion? Voll Normal!

Eine #Behinderung zu haben ist heute nichts mehr Unnormales. Die Gesellschaft ist heute weit genug entwickelt um Menschen mit Behinderungen zu akzeptieren und ihnen zu helfen sich normal in das gesellschaftliche Leben #integrieren zu können.

29.04.2018 Brücken des Alltags

Eine #Behinderung muss nicht heißen, dass du überall vor unüberwindbaren Hindernissen und verschlossenen Türen stehst. Denn du bist nicht alleine und nicht der erste Mensch der damit leben muss. An vielen Orten haben andere bereits Brücken für dich gebaut. Du musst nur danach Ausschau halten.

26.04.2018 Rehabilitation ist kein Glücksspiel

Im dunklen Zeitalter des Mittelalters war die vollständige Genesung nach einer Verletzung reine Glückssache. Zum Glück gibt es heutzutage Behandlungsmethoden die dich bei deiner #Rehabilitation unterstützen und dich ins Ziel führen.

22.04.2018 Leichter Anfang

Nach einer #Operation will jeder so schnell es geht wieder das Leben in vollen Zügen genießen. Oftmals ist es aber besser, wenn du die Dinge erst einmal langsam und Schritt für Schritt angehst.

20.04.2018 Reden hilft

Über das Geschehene zu sprechen fällt Leuten oft schwer. Dabei ist es absolut wichtig darüber zu reden. #Selbsterkennung und #Akzeptanz sind ein erster Schritt in die richtige Richtung und zur #Genesung.

18.04.2018 Kein Abstellplatz für das Leben

Eine #Behinderung muss noch lange kein Leben auf dem Abstellgleis bedeuten. Denn heutzutage gibt es viele Möglichkeiten dich aktiv in das Leben einzubringen, auch wenn du eine Behinderung hast.

14.04.2018 Überwindbare Hürden

#Hindernisse erscheinen oft als unüberwindbar. Doch werden sie viel einfacher, wenn du dir Hilfe von #Freunden und #Familie suchst. Denn es gibt keinen Berg den ein Mensch nicht überwunden hat!

12.04.2018 Auszeit

Ein #Arbeitsunfall hat oft weitreichende Folgen für dich und dein Leben. Eine Genesung kann lange dauern und vielleicht fühlst du dich dabei nutzlos, wie ein Schiff ohne Wasser unter dem Boden. Aber wie das Meer so wird auch das Leben mit neuen Möglichkeiten zurückkommen. Sieh deine #Genesung deswegen wie eine Auszeit

08.04.2018 Ein neuer Anfang

Das Ende ist etwas Unausweichliches. Und dennoch sollte man sich dadurch nicht entmutigen lassen. Denn ein Ende ist auch ein neuer Anfang zu einem anderen und vielleicht besseren #Leben.

06.04.2018 Ein anderer Weg

Es kann passieren, dass man den #Weg den die anderen beschreiten nicht folgen kann. Das bedeutet aber noch lange nicht das Ende. Stattdessen kann man sich Hilfe holen und einen eigenen und neuen Weg beschreiten.

04.04.2018 Wie im Wald

Der Weg zum #Ziel ist nicht immer sichtbar. Häufig verläuft man sich und findet von alleine nicht mehr heraus. Deshalb ist es wichtig, dass man Hilfe von anderen akzeptiert und damit wieder auf den richtigen Weg kommt.

31.03.2018 Unerwarteter Notfall

Jeder von uns kann in seinem Leben einmal in eine #Notlage geraten. Deswegen ist es wichtig, dass man #Hilfe sucht und sie annimmt. Dafür muss man sich auch nicht schämen und am Ende wirst du glücklich sein diese angenommen zu haben.

29.03.2018 Wie Kieselsteine am Strand

Nicht immer kommt das Ergebnis sofort. Oft muss man dafür sehr viel #Geduld haben. Kieselsteine am Strand werden erst nach Jahren rund und genauso verhält es sich oft mit der #Therapie. Aber auch wenn der tägliche Fortschritt nur gering erscheint, so wird er am Ende doch zum gewünschten Ergebnis führen.

25.03.2018 Sackgasse im Leben

Ein #Schicksalsschlag kommt meistens unerwartet und oft kommt es einem so vor, als ob man sich in einer Sackgasse befindet. Aber diese Sackgasse ist noch lange nicht das Ende deines Pfades, denn es gibt professionelle Hilfe und Wege aus dieser Situation.

23.03.2018 Ein neues Leben

Auch wenn es nach dem #Unfall nicht so aussieht, so wird es ein morgen geben. Denn trotz Rückschläge wird das #Leben immer einen Weg finden und neu aufblühen. Selbst wenn es nur langsam ist, so ist jeder kleine Schritt ein weiterer Schritt zum Ziel.

21.03.2018 Die Wunder der modernen Medizin

„Wir können ihn wiederherstellen, wir haben die Technologie!“ Was nach einem Zitat aus einer Science-Fiction Serie klingt ist heute Realität. Eine schwere #Verletzung muss heute noch lange kein Leben im Rollstuhl bedeuten. Denn die moderne #Medizin und #Rehabilitation schafft heute Dinge die vor 20 Jahren noch undenkbar waren.

20.03.2018 Supertanker oder Schnellboot

Heute durfte ich mal wieder eine Reha-Planung machen. Bilanz ziehen und Zukunft planen. Kleine Einrichtungen sind da nach meiner Erfahrung flexibler als große Reha-Kliniken-Supertanker. Ein Klient darf im Aphasie-Zentrum-Vechta mit dem GEO-Trainer nach vielen Monaten wieder seinen Körper spüren. Klasse. Für mich ein tolles Gefühl, Begeisterung zu spüren und kleine Erfolge zu sehen. Das Aphasie-Zentrum-Vechta ist halt kein Supertanker, sondern ein wendiges, schnelles und flexibles Schnellboot, dass den Betroffenen hilft. Mehr zum GEO-Trainer findet ihr hier.

18.03.2018 Ein weiter Weg

Ein #Unfall kann dich oft komplett aus der Bahn werfen. Der Weg zurück ins Leben ist oft lang und schwer. Trotzdem lohnt es sich dafür zu kämpfen. Auch wenn du dafür viel weitergehen musst als jemals zuvor.

17.03.2018 Du hast deine Zukunft in der Hand

Du willst hoch hinaus? Dafür musst du aber erst einmal in Ruhe starten, manchmal werden die Umweltbedingungen nicht perfekt passen, dann kannst du vielleicht nicht den Weg wie geplant zurücklegen. Vergiss nicht, läuft es einmal nicht so, morgen kann es schon ganz anders aussehen. Du hast deine Zukunft in der Hand.

15.03.2018 Ein Schritt nach dem anderen

Es wird nicht möglich sein, dass du dich gleich nach einem #Unfall wieder in ein Auto setzt. Du wirst davor noch einiges wiedererlernen müssen. Kleine Schritte bringen dich deinem Ziel immer näher. Und auch wenn es einmal nicht so gut läuft, verlier dein Ziel niemals aus den Augen!

14.03.2018 Vom Gedanken zum Ergebnis

Am letzten Wochenende habe ich mit meiner Frau einen Ausflug nach Papenburg zur Meyer-Werft gemacht. Wir haben uns das neueste Schiff der Meyer Werft, die Norwegian Bliss, angeschaut. Was für ein Wunder! 4200 Passagiere haben neben der Besatzung Platz auf diesem Schiff. Natürlich gibt es alle möglichen Annehmlichkeiten.

Natürlich kannst du über dieses Schiff denken, dass es eines der größten Umweltverschmutzer überhaupt ist. Das kannst du auch über ein paar Luftballons denken, die Menschen mit ihren Wünschen und Träumen in den Himmel schicken.

Denkst du immer so? Verhinderst du durch eine stetige negative Sicht für dich vielleicht, Möglichkeiten zu erkennen und zu ergreifen?

Natürlich ging mir das beim Betrachten der riesengroßen Norwegian Bliss auch durch den Kopf. Dieser Gedanke verschwand allerdings sehr schnell, als mir klar wurde, welche Chancen dieses Schiff “produziert” hat.

Ich finde es faszinierend, dass ein Mensch den einen Gedanken in sich hatte, dieses große Schiff zu erschaffen. Nicht mit dem Ziel der Meeresverschmutzung. Selbstverständlich kannst du anmerken, dass es hier nur um Profit geht. Ja, du hast recht.

Auf der anderen Seite hat ein Gedanke dazu geführt, dass Menschen in naher Zukunft viel Spaß, Entspannung und Ablenkung genießen dürfen. Ein Gedanke hat dazu geführt, dass andere Menschen sich für dieses Projekt begeistern. Diese kleine Gruppe hat dann, wie beim Dominoeffekt, immer mehr Menschen in ihren Bann gezogen. Ganze Familien aus ganz Europa und zukünftig der ganzen Welt haben durch diesen einen Gedanken die Möglichkeit, ihre Existenz zu sichern.

Richtig ist, dass du vielleicht auch über die Probleme der Unterbringung von ausländischen Arbeitskräften, wie sie durch die Presse gingen, nachdenkst. Es gibt viele negative Seiten, die mit dem Bau dieses Schiffes in Verbindung stehen. Und was ist mit den Positiven? Ist es nicht faszinierend, was ausgehend von dem Gedanken einer einzelnen Person alles geschaffen werden kann?

Und wie ist es bei dir? Neigst du auch dazu, nach deinem Unfall oder deiner Erkrankung mehr Negatives zu sehen als deine Chancen zu erkennen? Gibt es vielleicht einen Gedanken, den du jetzt finden kannst, der dich begeistert und der dir hilft, positive Ergebnisse und Resultate zu schaffen? Gerade, wenn deine Situation vielleicht gerade nicht gut ist? Gibt es trotz aller Hürden eine Chance, dein Lebensprojekt voranzubringen? Wen kannst du begeistern und einbeziehen? Hast du schon Inventur gemacht?

Wie du siehst, ergeben sich viele Fragen, die sich weiterentwickeln können. Genauso wie der erste Gedanke, aus dem die Norwegian Bliss entstanden ist.

11.03.2018 Den richtigen Weg finden

Physiotherapie, Ergotherapie, Osteopathie, Rheumathologie, Orthopädie,.. bei all den unterschiedlichen Therapieformen kann man schon einmal den Überblick verlieren. Welche #Therapieform ist für dich am besten geeignet, wo lässt du dich therapieren? Fragen über Fragen auf die dir die Antworten fehlen, aber keine Sorge, du wirst deinen Weg finden.